Begegnungsgarten

Im Begegnungsgarten werden in der Saison verschiedenste Gemüse, Salate, Kräuter, Erdbeeren, Obststräucher und auch Blumen kultiviert. Beim Säen, Pflanzen, Pflegen, Ernten und Verkosten kommen verschiedenste Menschen miteinander ins Gespräch und lernen voneinander. Ein Teil des Wiesengrundstücks, das die Katholische Kirche zur freien Verfügung stellt, wurde mit Unterstützung des Landschaftsgärtners Sven Wetzstein aus Ginseldorf in Grabland umgewandelt. In gemeinsamer Arbeit entstanden dann auch noch drei Hochbeete. All das gibt Flüchtlingen etwas zu tun in der langen Zeit des Wartens.

Auch in 2017 findet wieder der Begegnungsgarten des Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge e.V. (CAF) in Cölbe statt. Gemeinsam wollen wir Säen, Pflanzen und Ernten, und zwar verschiedenste Gemüse, Salate, Kräuter, Erdbeeren und Blumen. Jeder Teilnehmer kann natürlich seine Wünsche einbringen. Letztes Jahr wurde ganz schön viel geerntet, was unter allen Teilnehmern gerecht aufgeteilt wurde. Neben dem Gärtnern kommt natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz.

Eingeladen sind alle, egal wie alt, ob Mann oder Frau, aus jedem Land und egal woran man glaubt.
Vielleicht fehlt Dir ein eigener Garten und/oder du hast Lust Menschen anderer Nationalität und Glaubenszugehörigkeit kennen und verstehen zu lernen. Wir treffen uns jeden Mittwoch von 17:30–19:00 Uhr (Saisonstart 19.04.2017) gegenüber dem Katholischen Pfarrheim, Gartenstr. 7, OT Cölbe.

Kontakt: Udo Skrezka (Tel 06421 34638) und Jürgen Schönberger (Tel 06421 85957)